Geburtsstunde der Epilepsie SHG

So um das Jahr 1980 wurde die Epilepsie SHG von Frau Moser Eva gegründet . Durch die Geburt ihrer Tochter Brigitte wurde Eva mit dem Thema Epilepsie konfrontiert. Denn Brigitte hatte schwerste Anfälle durch die ihr Leben total beeinflusst wurde. Eva baute die Gruppe auf und veranstaltete Treffen, Vorträge und vieles mehr. Brigitte war immer an ihrer Seite , denn durch die Anfälle war sie nicht arbeitsfähig und wurde Frühpensionistin. Etwa 1986 lernte ich bei einem großen Treffen Eva kennen und schätzen. Wenig später lernte Brigitte bei einem internationalen Zusammensein  Thomas aus Deutschland kennen und lieben. Thomas hatte eine Wohnung und einen Job - daher begann Brigitte zwischen Deutschland und St.Pölten zu pendeln. Also beschloß Eva vor einigen Jahren die SHG jemanden zu übergeben. Sie selbst war über 75 Jahre und der Stress zwischen Gruppe und Kind belastete sie sehr. Leider fand sich  niemand der die SHG weiterleiten wollte - daher legte Eva die Gruppe  still. Im Vorjahr telefonierten wir lange miteinander und ich stellte fest dass  Eva die Gruppe noch immer fehlte. Aber alleine konnte und wollte sie nichts mehr machen. Also überlegte ich , ob es eine gute Entscheidung wäre die Gruppe wieder zu aktivieren . Denn eigentlich  weiss niemand wo die Mitglieder von früher sind. Mal sehen ob sie wieder den Weg zu uns finden .  Aber ein Alleinstart war mir zu viel und daher suchte ich die passende Partnerin . Und dann entschied ich mich Bettina Schenkenfelder zu fragen die ich aus einer Gruppe kannte. Nach einigen Gesprächen  fanden wir eine gemeinsame Basis  und so konnten wir den Plan in die Tat umsetzen . Wir aktivieren die SHG wieder und  Eva kann und soll sogar wann immer sie will mitarbeiten und helfen. Denn keiner kennt die Gruppe und ihre ehemaligen Mitglieder besser als sie. Und aktiv im Gruppenleben stehen ist das was sie immer gerne gemacht hat. Und das ist etwas was man nicht vergisst - wenn man mit Herz dabei ist dann muss alles gut gehen. 
Wir hoffen, dass  Eva uns noch lange als Beraterin und auch Freundin erhalten bleibt !